Achtung: Infos zu Hatha Yoga und Kursangebote in Heidelberg finden Sie etwas weiter unten

Hier gibt es Zubehör zur Yogapraxis.
Yoga Matten 3mm

rutschsicher und waschbar

Yogamatten 4mm
schwarz

blau

orange

bordeaurot
60x180 cm 22,00

29,00
Meditationskissen rund

Dinkelfüllung und extra waschbarer Bezug in verschiedenen Farben
bordeaux

gelb
grün
blau
schwarz
natur
h:9cm dm:35cm 32,00
Yogakleidung s. unter
Register Biobaumwolle
Yoga- shirts.. 28,00
Yoga-.Hosen 36,00

 

 

 

Derzeit laufende HathaYoga Kurse:

 


Montag:
- Venice Beach Heidelberg-Pfaffengrund Eppelheimerstr. 19.30 Uhr

Dienstag:

- VHS Heidelberg  18.15    und     20.00 Uhr   je  eine Kurseinheit   Flowyoga

ansonsten:

- Workshops, die frühzeitig bekannt gegeben werden -

 



Einige Yoga Erläuterungen:

Der Sanskritbegriff Yoga

Der Sanskritbegriff Yoga bedeutete ganz ursprünglich das Anjochen und Anbinden von Zugtieren an ein Gefährt, was im übertragenen Sinne den Vorgang der Kontrolle und Beherrschung des Geistes meint .

Der Hatha-Yogaweg  ist der jüngste Yogaweg .

Seine Systematik und Klarheit geht zurück auf die Yogasutras des Patanjali(achtgliedriger Yogapfad)

Durch innere und äußere Reinigung, also körperlich, geistig und seelisch mittels verschiedener Techniken und Yogapraktiken sollen Hindernisse (Täuschungen des Ego) überwunden und der Geist von Unwissenheit (Avidya = Gegenteil von Jnana) befreit werden und so der Schritt in die Erleuchtung (Samadhi) vorbereitet werden ; )

Dieser Yogaweg berücksichtigt in ganz besonderer Weise die Rolle des Körpers für die Übungspraxis, zur Reinigung, Beruhigung und Klärung des Geistes. Die Arbeit am Körper soll diesen geschmeidig und ausdauernd werden lassen, ihn für die geistig- spirituelle Praxis vorbereiten und öffnen, durch Atem- und Reinigungstechniken die Sensibilität und Wahrnehmung verfeinern, Geistesklarheit und Konzentrationsfähigkeit schulen, um so eine konzentrierte Sammlung auf das Wesentliche zu fördern.

Im Wesentlichen überwiegt in den Yogakursen die Anwendung von Körperübungen (Asanas), Entspannungsphasen, Atemübungen (Pranayamas) und Meditation (Dhyana).

Asanas

Asanas sind meist langsam und bewusst (z.T. auch dynamisch aneinandergereiht) eingenommene und ausgeführte Stellungen oder Positionen, die zuletzt oft statisch gehalten werden und bestimmte körperliche, geistig-psychische oder auch energetische Wirkungen haben. Wesentlich dabei ist die Achtsamkeit und der ständig fließende, nie stockende Atem.

Entspannung

Während und insbesondere nach und zwischen den Übungen geht es darum, sich so tief wie möglich zu entspannen, den Körper und den Geist vollkommen zu regenerieren. Das ist für die Wirksamkeit der Asanas von erheblicher Bedeutung !

Pranayamas

Durch die bewusst ausgeführten, meist langsamen Bewegungen vertieft und intensiviert sich die Atmung schon automatisch, die Sauerstoffversorgung des gesamten Organismus wird verbessert.

Kombinationen von Körper- und Atemübungen fördern diesen Prozess weiterhin und spezielle Atemtechniken werden zur Zentrierung, Vorbereitung meditativer Haltungen oder zur Reinigung, Energetisierung und Aktivierung eingesetzt.

Dhyana

In der Meditation versucht man eine solche Sammlung und Konzentration zu erreichen, dass jede Ablenkung durch „einfallende“ Gedanken ausbleibt und eine tiefe Ruhe und Präsenz im Augenblick, in der Gegenwart erlebt wird, was bisweilen als Einssein oder inniger Friedens- oder Glückszustand beschrieben wurde.

Die Hatha Yoga-Wirkungen

Es gibt zahlreiche klinische Studien die eine Zunahme der Fitness und Verlangsamung des fortlaufenden Verschleißes belegen, im Zusammenhang der Organ- und Drüsenfunktionen wird die Förderung der vegetativen Balance belegt.Man könnte insgesamt also von einem ganzheitlichen Ins-Gleichgewicht-Kommen sprechen. (=Antistreß-balance !)

  • Kräftigung der rumpfaufrichtenden und -stabilisierenden Muskulatur und der meist schwachen Muskeln ( Bauch, Beine, Gesäß, Schulter, Rücken, vordere Halsmuskulatur)
  • Dehnung verkürzter und verspannter Muskulatur (Nacken, Schultergürtel, Brust, Hüftbeuger, Becken, Oberschenkelrückseite, Waden)
  • Kräftigung und Steigerung der Elastizität der Bänder, Verbesserung der Beweglichkeit und Ernährung der Gelenke, Verschleißminderung
  • Durchblutung und Nährstoffversorgung des gesamten Organismus wird gefördert,
  • Massage der inneren Organe, Verbesserung der Funktionsfähigkeit, Anregung der Verdauung und des Lymphflusses und Förderung der Entschlackung
  • Verlangsamung von Kreislauf und Vertiefung(Intensivierung) der Atemtätigkeit
  • Steigerung der Körpersensibilität und –wahrnehmung
  • Allgemeine Aktivierung des Zentralnervensystems mit erhöhter Wachheit und geistiger Erfrischung

Hier finden Sie uns


Talstr. 98
69198 Schriesheim

Kontakt

 Ecrivez-nous un email/ Write us   an email:

 Schreiben Sie uns eine email an :

  - info@natuerlichgutmann.de -

 oder rufen Sie einfach an unter:

 

+49 0152 54067295 +49 0152 54067295

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Bitte senden Sie uns eine Nachricht : info@natuerlichgutmann.de